Praxis für Tiergesundheit
Tierphysiotherapie
Windhunde
Seminarprogramm
Terraristik
Impressum/Kontakt


Genau wie beim Menschen ist auch die Physiotherapie bei unseren Haustieren vielseitig einsetzbar. Die wichtigste Aufgabe der Therapie besteht vor allem in der Wiederherstellung bzw. dem Erhalt der Lebensqualität ihres Vierbeiners durch z.B.:
*Schmerzlinderung
*Funktionsverbesserung
*Durchblutungsförderung
*Erhalt und Verbesserung der (Gelenk-) Beweglichkeit
*Entspannung
*Kräftigung, Ausdauer- und Konditionsaufbau

Behandlung von
z.B.
*Neurologischen Problemen
*Gelenkerkrankungen
*Wachstumserkrankungen
*Muskelprobleme
*Rehamaßnahmen nach Operationen oder Krankheiten
*Behandlung von Hundesenioren zur Erleichterung des Tagesablaufes
*Atemwegsproblemen
*u.v.a.m.

Therapieablauf
In einer umfassenden Erstuntersuchung (Dauer ca. 1-2 Stunden) verschaffe ich mir einen Überblick der Erkrankung, der Vorgeschichte und den Lebensumständen Ihres Tieres und plane mit Ihnen den weiteren Therapieverlauf.
Die Dauer der Gesamttherapie ist je nach Erkrankung sehr unter-schiedlich. Eine Therapieeinheit beträgt jedoch meist 30-45 Minuten.
Die Behandlung kann bei Ihnen zu Hause in gewohnter Umgebung stattfinden oder auch in den Praxisräumen Ihres Tierarztes.



Mein Leistungsangebot

Es ist mir hier kaum möglich alle Einsatzgebiete der Tierphysiotherapie aufzuzählen, deshalb hier nur ein Einblick in mein Leistungsangebot mit einigen Anwendungsbeispielen:

• Massagen (z.B. bei Muskel- und Gelenkproblemen, psychischen Problemen wie Angst oder Hyperaktivität, Schmerzen, Nervenerkrankungen u.v.m.)
• Krankengymnastik (aktives und passives Bewegen, Stabilisierende Übungen)
• Manuelle Therapie (z.B. bei Gelenkproblemen wie Arthrose)
• Lymphdrainage
• Gerätetherapie
• Neurologische Behandlungen (z.B. bei Lähmungen)
• Narbenbehandlung
• Wärme- und Kältetherapie
• Elektrotherapie/TENS
• Atemtherapie (bei Atemwegserkrankungen, vor/nach OPs, bei alten und inaktiven Tieren)
• Trainingstherapie (z.B. für Sporthunde)
• Homöopathische Begleittherapie
• Ernährungsberatung
* Blutegeltherapie
* Erste Hilfe Kurse
* Degility-Kurs (Form des Agility, aber für Senioren oder Hunde mit Behinderung/Erkrankung)

Wenn Sie Fragen zu Ihrem speziellen Fall haben können Sie mich natürlich gern kontaktieren.